Landwirtschafts- und Haushaltungsschule Schwand-Münsingen 1993-2005 (1964-2005)

Archive plan context


Identification area

Title:Landwirtschafts- und Haushaltungsschule Schwand-Münsingen 1993-2005
Contents:Der Bestand dokumentiert in erster Linie den Unterrichtsstoff und die Leistungsbewertungen in der landwirtschaftlichen Berufsausbildung. Besonders wertvoll sind die Schülervorträge und die protokollierten Lehrer-Schüler-Diskussionen der Landwirtschaftsschule, die bis in die 1990er-Jahre überliefert sind und einen einmaligen Einblick in die thematische Vielfalt der bäuerlichen Berufsbildung, die Wissensvermittlung sowie die erworbene Sachkompetenz der Schüler ermöglichen.
Creation date(s):1964 - 2005

Information on context

Provenance:2014/46
Administration history:1908 eröffnete die Landwirtschaftliche Schule Rütti auf dem Schwand bei Münsingen auf dem Gut der Familie von Erlach eine sogenannte Filialschule. 1911 kaufte der Kanton den Gutsbetrieb und eröffnete im Herbst 1913 die nun eigenständige Landwirtschafts- und Haushaltungsschule Schwand. Von 1958 an führte der Schwand seinerseits eine Filiale auf der Bäregg in Langnau, aus der in der Folge die Landwirtschaftsschule Langnau/Bäregg wurde. Im Jahr 2002 wurde die Schule Langnau/Bäregg, 2005 auch der Schwand als eigenständige Schule wieder geschlossen.
Die Landwirtschafts- und Haushaltungsschule Schwand-Münsingen war in den 1930er- und 1940er-Jahren unter der Leitung von Werner Daepp ein weit über den Kanton Bern hinaus wirkendes "Versuchslabor" des landwirtschaftlichen Bildungs- und Ausbildungswesens. Ab Mitte der 1930er-Jahre legten die Schüler nach Abschluss des Zweiten Winterkurses eine praktische Prüfung ab und erhielten danach einen "Ausweis als praktischer Landwirt mit theoretischer und praktischer Berufslehre". 1943 und 1944 wurden auf dem Schwand zudem die ersten praktischen Berufsprüfungen für Bauern und Bäuerinnen durchgeführt, die auch mit je einem eigenen Film dokumentiert wurden. 1945 fand auf dem Schwand die erste bäuerliche Meisterprüfung der Schweiz statt. Ebenfalls im Einzugsgebiet der Schule gründete der ehemalige Schwand-Schüler und langjährige Aufsichtsratspräsident, der Agronom Hans Gfeller, die ersten Fortbildungsschulverbände, die sich im Kanton Bern Anfang der 1970er-Jahre zur Landwirtschaftlichen Berufsschule weiterentwickelten. Auf dem Gutsbetrieb wurden zudem unzählige Praktikanten und Lehrlinge ausgebildet.
Archival history:Die Unterlagen wurden nach der Auflösung der Schule im Archiv des Inforama Rütti deponiert und 2007 vom Archiv für Agrargeschichte erschlossen. 2014 wurden die erschlossenen Unterlagen ins Staatsarchiv des Kantons Bern überführt.
 

URL for this unit of description

URL:http://www.query.sta.be.ch/detail.aspx?ID=606859
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr

Online inventory of the holdings of the State Archives of Canton BernHome

Canton Bern Home

© Bern Canton Chancellery